Der aktuelle Video-Tipp

Vorschaubild  
E-Fahrzeuge für Mitarbeiter: Neue Steuervergünstigungen für Auto und Jobrad
Seit 1.1.2019 wird die Überlassung von E-Fahrzeugen an Arbeitnehmer stärker gefördert: Für Elektro-Firmenwagen wird nur die halbe "Dienstwagensteuer" fällig, Jobfahrräder können Mitarbeitern sogar Lohnsteuerfrei überlassen werden. Das Video erklärt, wie Sie davon profitieren.

Mail versendenTwitternFacebook (teilen)XingPinerestGoogle+




Alle Video-Tipps

Für alle Steuerzahler

VideosymbolDienstwagen: So wird die private Mitbenutzung versteuert
VideosymbolWas das Finanzamt über Sie weiß
VideosymbolAußergewöhnliche Belastungen: An diesen Kosten beteiligt sich der Fiskus
VideosymbolArbeitszimmer: Wie Sie Kosten für das heimische Büro richtig absetzen
VideosymbolFahrtenbuch: So zeichnen Sie Dienstwagenfahrten finanzamtssicher auf
VideosymbolReisekosten: Diese Ausgaben können Sie absetzen
VideosymbolHaushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerkosten: So kassieren Sie einen Steuerbonus
VideosymbolRenten und Steuerpflicht: Was Sie unbedingt wissen sollten


Für Gründer und Unternehmen

VideosymbolE-Fahrzeuge für Mitarbeiter: Neue Steuervergünstigungen für Auto und Jobrad
VideosymbolGutscheine: Wann und in welcher Höhe Umsatzsteuer anfällt
VideosymbolKassenkauf: 4 Fragen, die Sie vor dem Kassenkauf klären sollten
VideosymbolGesetzlicher Mindestlohn: Die Pflichten für Arbeitgeber bei der Bezahlung
VideosymbolDatenschutzgrundverordnung: Der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten
VideosymbolVerfahrensdokumentation: So müssen Sie Ihre Buchführung für das Finanzamt beschreiben
VideosymbolDie neue Kassen-Nachschau: Das sind Ihre Rechte und Pflichten
VideosymbolGesetzlicher Mindestlohn: Die Pflichten für Arbeitgeber bei der Bezahlung
VideosymbolScheinselbstständigkeit: Die Kriterien und die finanziellen Konsequenzen
VideosymbolGeschenke an Mitarbeiter und Geschäftspartner: Achten Sie auf diese Steuerfallen
VideosymbolBewirtungskosten: So erkennt das Finanzamt Geschäftsessen an
VideosymbolRechnungen: Diese Angaben sind gesetzlich vorgeschrieben
VideosymbolElektronische Buchführung: Diese Regeln müssen ab 2015 alle Selbstständigen beachten
VideosymbolKünstlersozialabgabe: Diese Abgabe muss fast jeder Selbstständige zahlen
VideosymbolEÜR oder Bilanz: Die Vorschriften für die Gewinnermittlung
VideosymbolKleinunternehmer: Wann Sie von der Umsatzsteuer befreit sind
VideosymbolKassenbuch: Die 5 gefährlichsten Steuerfallen - und wie Sie sie vermeiden
VideosymbolInvestitionsabzugsbetrag: Ausgaben absetzen, bevor Sie sie getätigt haben
VideosymbolErbschaftsteuer: Wann die Steuer greift und wie Sie Befreiungen nutzen
VideosymbolElektronische Kassen: Diese verschärften Anforderungen kommen auf Sie zu
VideosymbolUmkehr der Steuerschuldnerschaft: Wann der Rechnungsempfänger die Umsatzsteuer zahlen muss


Für Arbeitnehmer

VideosymbolDoppelte Haushaltsführung: So machen Sie Kosten für einen zweiten Wohnsitz steuerlich geltend
VideosymbolAushilfsjobs: Günstige Beschäftigungen mit Mini- und Kurzfristjobs
VideosymbolLohnsteuerermäßigung: So erhöhen Sie Ihren monatlichen Nettolohn
VideosymbolKostenpauschalen: Diese Werbungskosten verringern Ihre Steuer - auch ohne Beleg
VideosymbolLohnsteuerklassen: Wie Sie durch die richtige Wahl mehr Nettolohn und Ersatzleistungen erhalten


Für Immobilienbesitzer

VideosymbolBaukindergeld: Wann, wofür und wie Sie es bekommen
VideosymbolVerkauf von Immobilien & Co. - Wann Steuern anfallen und wie Sie sie vermeiden
VideosymbolVermietung an Angehörige: So erkennt das Finanzamt günstige Gestaltungen an
VideosymbolBauabzugsteuer: Anmelde- und Abzugspflicht für Bauunternehmen und Vermieter
VideosymbolPhotovoltaikanlagen: Was Sie bei der Steuer beachten sollten